Elehaut
Gästebuch 3Gästebuch

klicken

seit 02.02.14

celtic_wolf 1

Am Vormittag Aufbruch direkt vom Campingplatz zu verschiedenen schönen Badebuchten westlich von Bonifacio

Sentier de plages 1
Bonifacio 2
Bonifacio 6
Bonifacio 8

Eigentlich war ja geplant zu baden, aber meine Menschen zickten recht `rum. So wollte ich ihnen mal zeigen was `ne Harke ist, aber es war wirklich noch verdammt kalt!

frieren
Bonifacio 7a
Bonifacio 5
Bonifacio 9a
Bonifacio 4
Bonifacio Hafen 1
bonifacio zitadelle 1
Wanderung Cap Pertusato 1a
Bonifacio S1
windig

Auf der Hochfläche war es so windig, dass ich lieber im Schutz der Mauer geblieben wäre.

Von unserer ersten Tour waren wir so zeitig zurück, dass beschlossen wurde, die für den nächsten Tag geplante Wanderung über das Kap Pertusato zu einem “Traumstrand” noch heute anzuschließen.

Bonifacio S4

Zuerst mussten wir noch auf die Ostseite des Hafens  Richtung Zitadelle, um dann auf dem Hochplateau zum Kap Pertusato zu wandern.

Bonifacio Pl 1
Bonifacio Lt 1
Bonifacio S3

Ein Blick zurück auf Bonifacio und dann weiter Richtung Capo Pertusato.

Bonifacio Pl5
Bonifacio PL 2

Der Weg zu unserem Traumstrand führte uns auf einem schmalen Pfad entlang der Kliffküste mit weit überhängenden Kalksteinplatten.

Pertusato TS3

Kleine Wasserpfützen, entstanden durch von der Decke tropfende Stalagtiten, brachten eine willkommene Erfrischung.

Bonifacio Lt 3
erfrischung kl
Pertusato TS 4
Bonifacio Lt2

Hinter dieser Kuppe liegt er, unser “Traumstrand”! Ich geh mal schnell die anderen holen.

Pertusato TS1
Pertusato TS2

Für die Pause an diesem Strand suchte ich mir ein windstilles Schattenplätzchen. Auf unserem Rückweg hatten wir  noch einmal einen herrlichen Blick auf den Yachthafen von Bonifacio.

Bonifacio Hafen
Bonif - Zitatelle

Beim abendlichen Bummel durch Bonifacio erlebten wir noch ein Farbspektakel der besonderen Art. Na ja “wer `s moch!”

celtic_wolf 1
Route Bonifacio - Sari-Solenzara
Monte Santo 3jpg

Weiterfahrt vorbei an unserem späteren Campingplatz “Pont de Fautea” nach Sari Solenzara, unserem Ausgangspunkt für eine Wanderung auf den Monte Santo.

Monte Santo 2

Der Weg führte zuerst ein Stück durch die Ortschaft Sari und dann hauptsächlich durch Macchie, so dass von der Umgebung kaum etwas zu sehen war.

Monte Santo 1
Monte Santu 4jpg

Ein Schwalbenschwanz zeigte uns schließlich den Weg zu einem herrlichen Aussichtsplatz.

Am Gipfel angekommen, bekam ich von Frauchen erst einmal ein paar Streicheleinheiten während die anderen sich auf die Suche nach einem geeigneten Rastplatz machten.

Monte Santo 6a
Monte Santu 5
Monte Santo 7
Monte Santo 9

Rückweg durch Sari ...

Fautea 1)

... und ein menschenleerer Traumstrand.

Toben,...

Monte Santo 10

... kurze Vesperpause und dann Weiterfahrt zum Campingplatz Fautea, login, Stellplatzsuche (schwierig!), ...

Erkundung der Umgebung (endlich)!

 

Ein Torre ...

freu smilie
Fautea 2
Fautea 3
Fautea 4

... baden,...

Fautea 5

... “abtrocknen” ...

Fautea 6

... chillen!

Fautea 7
regen_04

Sehr unbeständiges Wetter, immer wieder Regenschauer! Deshalb Sightseeing in Porto Veccio!

Porto V 1
Porto V 3

Danach ging die Fahrt weiter Richtung Stausee von Ospedale bis zu einem idyllischen Stellplatz bei Cartalavonu, dem Ausgangspunkt für eine Tour auf die “Punta di a Vacca Morta” am nächsten Tag!

Punta di a Vacca Morta
Vacca Morta 1
celtic_wolf 1
Porto V 2
Porto V 5a
Porto V 5b
cartalvonu
celtic_wolf 1

Bei herrlichstem Sonnenschein starteten wir unsere erste Tour an diesem Tag.

Korsische Eidechse
Vacca Morta 3
Vacca Morta 2

Als wir die Waldzone verlassen hatten begann eine leichte Kraxelei und es eröffneten sich herrliche Ausblicke. Zum einen auf den Stausee von Ospedale zum anderen auf die Bucht von Porto Vecchio.

Vacca Morta 4
Vacca Morta 5

Wo bleibt ihr denn, der Gipfel ist schon ganz nah.

Vacca Morta 6

Den allerletzten Anstieg bis zum Gipfelkreuz wollte Herrchen mir nicht zumuten, das Gewirr der Felsbrocken war zu groß. Deshalb bekam ich meine Belohnung etwas weiter unten. Heiz und Thomas setzten sich allerdings direkt unters Gipfelkreuz des “Vacca Morta”

Vacca Morta Gipfel 2
Vacca Morta Gipfel
linie 2

Nach dieser Wanderung machten wir uns auf den Weg nach Zonza. Auf der Passhöhe  “Bocca d´Illarata”  gab es noch einen Zwischenstopp für eine Tour auf den Monte Calva!

Route Cartalavone - Zonza

Auf unserem Weg nach oben kamen wir durch lichte Kiefern-  und Pinienwälder. An vielen Bäumen hingen große  Knäuel aus feinem Gewebe. Darin wachsen die Raupen des Pinien-Prozessionsspinners heran, die sich wenn sie ausgewachsen sind auf den Boden fallen lassen ...

Pinienprozessionsspinner 1
Raupe

... und dann in langen “Ketten” auf Wanderschaft gehen.

Pinienspinner

Als wir dann aus der Waldzone heraus kamen und uns dem Gipfel näherten wurden wir mit tollen Ausblicken über den Golf von Porto Veccio und die Gipfel der Bavella-Gruppe im Nordwesten belohnt.

Monte Calva 2
Monte Calva
Monte Calva 4
Monte Calva 3
Monte Calva 5

Nach einer kurzen Gipfelrast machten wir uns wieder auf den Rückweg und fuhren dann noch bis zum “Camping la Rivière” von Zonza.

pfeil 3
zurück1c
Schmetterlinge
[Max, der Picard] [Der Picard] [Tagebuch] [Das 1. Jahr] [Das 2.+3. Jahr] [Das 4. Jahr] [Das 5. Jahr] [Das 6. + 7.Jahr] [Meine Mädels] [Links] [Impressum]
Laufender Hund
weiter 2a