Elehaut
Gästebuch 3Gästebuch

klicken

seit 02.02.14

schild 1b

2. Woche: Von Mosjoen nach  Kleppstad (Lofoten)

Unser erstes großes Etappenziel war das Leirskarelva-Tal. An dessen Ende erhofften wir den Okstinbreen zu sehen. Unser Weg führte dabei über das Korgfjellet.

Abreißkalender
Korgfjellet 2 Tag 7
Korgfjellet 3 Tag 7
Korgfjellet 4

Leider war an diesem Tag das Wetter nicht sehr erquickend. Herrchen ging mit mir eine “Pinkelrunde” und versuchte etwas von der bei gutem Wetter eigentlich recht guten Aussicht

zu erhaschen. Frauchen machte in der Zwischenzeit Kaffee und für mich gab es Rindersticks!

Korgfjellet 1a Tag 7
Korgfjellet 5

Das Leirskaelva-Tal fuhren wir hoch bis uns der Schnee auf der Straße ausbremste. Hier am Übergang von Schotterstraße zu verschneiter Piste waren etliche Schneekatzen geparkt.

Leirskaelva 2
Leirskaelva 1Tg 7
Leirskaelva 4

Als die geschlossenen Schneefelder immer größer wurden, wurde beschlossen umzukehren. Allerdings ohne mein Einverständnis, ich hatte nämlich riesig Spass im Schnee! Am Gegenhang entdeckten wir dann sogar noch 2 Skitourengeher!!

Leirskaelva 3
Leirskaelva 5
Leirskaelva 6
Leirskaelva 7
Polarkreis

Auf der weiteren Autoroute waren viele große Baustellen, so dass sich keine Übernachtungsmöglichkeiten anboten. So landeten wir schließlich auf dem fast leeren Großparkplatz des  Arctic Circle Center.

Arctic Polar Circle 1
Abreißkalender
Polarlicht 1
Polarkreis Tag 8

Der neue Tag überrschte uns mit einem herrlichen Blick aus dem Heckfenster.

polarkreis 1a
Polarcenter  Tag 8

Zum Teil lag neben den geräumten Flächen der Schnee noch Meter hoch.

Polarcenter 1  Tag 8
Polarcenter 2  Tag 8
Arctic Polar Circle 2

Weiter ging die Fahrt über das noch toll verschneite Saltsfjell in den Norden!  Wieviel Schnee wird uns da wohl noch erwarten?  Der nächste Stopp war dann schon in Lönsdal.  Hier war bei herrlichem Wetter und frühlingshaftenr Temperatur eine Wanderung entlang der Junkerdalsura geplant. Eingangs musste ich gleich über eine lange Hängebrücke.

Junkersdal 1 Tag 8
Junkersdal 2 Tag 8

Nach dieser Wanderung fuhren wir weiter über das  Fjell ...

Tag 8

... bis zum Skjerstadfjord. Dort fanden wir einen herrlichen Picknickplatz zum Übernachten.

Skjierstadfjord 1 Tag 8

Am Abend blieb sogar noch Zeit für einen Uferspaziergang um die Halbinsel Sandöya.

Skjierstadfjord 2 Tag 8
Skjierstadfjord 3 Tag 8

Und dann erlebten wir die erste Mitternachtssonne!

Mitternachtssonne 2a
Abreißkalender
Saltsdraumen Tag 9

Auf unserem Weg nach Bodö kamen wir auch am Saltstraumen, dem größten Malstrom der Welt, vorbei.    

Bei Bodö stand die nächste Wanderung auf dem Programm. Hoch auf den Keiserwarden, den Hausberg von Bodö, bei heftigem Wind aber angenehmen Temperaturen.

Bodö 1a Tag 9

Von hier oben hatte man einen herrlichen Ausblick über Bodö., zum anderen  konnte man am Horizont schon die schneebedeckten Berge der Lofoten erkennen!

Bodö 2 Tag 9
Bodö 3 Tag 9
Bodö 4 Tag 9

Das nächste Ziel war der Rago-Nationalpark

Leider war der einzige Zugang zum Nationalpark noch so tief verschneit, dass wir die geplante Wanderung nicht machen konnten.

Rago Nationalpark logo
Rago tag 9
Rago 2

Nachdem noch einige andere Ziele aufgrund des Schnees nicht angefahren werden konnten, kamen wir recht flott voran und fanden unweit von Thommerneset, am Ufer des Sardnesvaten einen herrlichen Stellplatz.

Sardnesvatnet 1 Tag 9
Abreißkalender
Sardnesvatnet 2 Tag 10

Frühstück am Ufer des Sardnesvatnet bei herrlichstem Wetter!

Sardnesvatnet 3 Tag 10

Für heute war die Überfahrt auf die Lofoten geplant! Um ca. 15.00 Uhr waren wir in Skutvik  am Fährhafen, Abfahrt  der nächstenFähre nach Svolvär war 18.30 Uhr!!

Skutvik Tag 10

In Norwegen müssen Hunde auf Fähren draußen an Deck bleiben. Dort machte ich aber gleich Bekanntschaft mit einer netten kleinen Hundedame!

Fähre 2 Tag 10
Fähre 1 Tag10
Fähre 3 Tag 10
Lofoten clip
Lofoten 2 Tag 10
Kallestrand

Ankunft in Svolvaer um 21.00 Uhr. Fuhren dann noch bis zu dem im Womo-Führer empfohlenen Übernachtungsplatz “Kallestranda”, einer kleinen und ...

Kallestrand 1 Tag 10

...flachen Sandstrandbucht mit relativ warmen Wasser.

Abreißkalender
Kallestrand 1 Tag 11
Kallestrand 2

Nach einem Morgenbad von Herrchen und mir machten wir noch einen Spaziergang ins “Paradies”.

Kallestrand 3 Tag 11
Tag 11

Weiterfahrt nach Henningsvaer. Dort kleinen”Stadtbummel” gemacht.

Henningsvaer Tag 11
Hovsund 1 Tag 11

Danach fuhren wir noch auf die Insel Gimsöy und dort an die Westküste nach Hovsunnd. Fanden dort einen herrlichen Übernachtungsplatz am kleinen Hafen.

Walkopf Tag 11

Beim Abendspaziergang konnten wir den Austernfischer beobachten und fanden den skelettierten Unterkiefer eines Wals.

Danach half ich Herrchen beim Lachs grillen.

 

Der Berg im Hintergrund ist der Hoven. Der sollte am nächsten Tag bestiegen werden!

austernfischer
Hovsund 3 Tag 11
Hovsund 2a Tag 11
Hovsund 4a Tag 11
Hovsund 5 Tag 11

Das erste Mal Westküste mit freiem Blick aufs Meer um Mitternacht. Dies war der Tiefststand!

Vor lauter Begeisterung nahm ich meine Kuschelente mit ins Freie und tollte um Mitternacht mit Frauchen  herum!

Mitternachtssonne 2 Tag 11
Mitternachtssonne Tag 11
Abreißkalender
Trennlinien_38
Hoven Tag 11
Hoven Tag 12

Der Hoven ist zwar nicht besonders hoch, ist aber aufgrund seiner exponierten Lage ein toller Aussichtsberg!

Hoven 1 Tag 12
Hoven 2 Tag 12
Hoven 3 Tag 12

Nach der Wanderung Aufbruch nach Eggum. 

Von unterwegs noch einmal ein Blick auf den Hoven.

Hoven 4 Tag 12
Eggum Tag 12

Unser Stellplatz in Eggum, selten standen wir so eng!

Eggum 2 Tag 12

Es war noch eine Abendwanderung an der Küste entlang zum Leuchtfeuer “Gleivneset” geplant.

Eggum 3 Tag 12
Eggum 4 Tag 12

Leider mussten wir die Wanderung wegen Unpassierbarkeit einer Teilstrecke abbrechen. Zurück ging es bei einer herrlichen “Nachtbeleuchtung”.

Eggum 5 Tag 12
Eggum 6a Tag 12
Eggum 6 Tag 12 Eggum 6a Tag 12
Eggum 6 Tag 12
Abreißkalender

Aufbruch nach Uttakleiv! Einer der “Traumstrände” der Lofoten. Wir fanden kaum einen Parkplatz und wussten somit, hier werden wir nicht übernachten sondern nur eine Küstenwanderung nach Haukland, ein weiterer “Traumstrand”, und über den Pass zurück unternehmen.

Uttakleiv 1 Tag 13
Uttakleiv 2 Tag 13
Uttakleiv 3 Tag 13

Nach dieser Wanderung brachen wir Richtung Flakstad auf.  Noch vor Flakstsd fanden wir einen herrlichen Übernachtungsplatz.

Flakstad 2 Tag 13
Flakstad 1 Tag 12
Abreißkalender

Hauptziel für heute war

A 1 Tag 14
Brachvogel 2aaa

der südlichste Ort auf den Lofoten.

Inselhopping Tag 14

Die  Straße führte über unzählige elegant geschwungene Brücken durch eine traumhafte Küsten- und Gebirgslandschaft, durch malerische Fischerörtchen, wie z.B. Hamnöy.

Hamnöy Tag 14a
A 2 Tag 14
A 3 Tag 14
A 4a Tag 14

Nach dem Besuch von Å fuhren wir zurück Richtung Svolvaer. Hinter der Brücke von der Insel Günsöy nach Vagan fanden wir einen schönen Übernachtungsplatz mit Blick auf den Hoven.

A 5 Tag 14
Übernachtung Tag 14
Route 3a
Route 4

Die Route der 2. Woche!

pfeile nach oben
weiter 2a

Die nächsten Seiten sind noch in Bearbeitung!

[Max, der Picard] [Der Picard] [Tagebuch] [Das 1. Jahr] [Das 2.+3. Jahr] [Das 4. Jahr] [Das 5. Jahr] [Das 6. + 7.Jahr] [Meine Mädels] [Links] [Impressum]