Elehaut
Gästebuch 3Gästebuch

klicken

seit 02.02.14

Herbst 1a

Wandern in

Sa. 24.09.16

 

Südtirol

 

Herbst 2016

Abfahrt gegen 12.00 Uhr.  Ankunft auf dem Timmelsjoch gegen 18.00 Uhr. Übernachtungsplatz auf dem Parkplatz hinter dem Restaurant.

Herbst 1a
Timmelsjoch 2b
T-joch 2

So. 25.09.16

Kunst auf dem Timmelsjoch

T-joch 2b
T-Joch 1c

Beim Abendspaziergang entdeckten wir noch einige Kunstexponate.

T-joch 3

Morgen- spazier- gang

T-Joch 3b

10.30 Uhr Aufbruch Richtung Wurmkogel

T-Joch 4 T-Joch 5
T-Joch 6
T-Joch 7a
T-Joch 8

Am Gipfel angekommen, ein Paar  Streicheleinheiten von Herrchen und Rainer genießen und dann die herrliche Aussicht.

T-Joch 8a

Mo. 26.09.16

P1060644 klein

Zuerst mussten wir noch an der Glaneggalm vorbei, dann durfte ich “Kundschafter” machen.

spaeher
Pfote klein

Aufbruch zum Königsjoch um 9.30 Uhr.

P1060650 klein
Passeiertal
Glaneggalm 2
P1060653 klein

Ich wurde auch recht schnell fündig.

Ziegen 1
Ziegen 2

Während die beiden Bosse verhandelten, nahm mich Herrchen an die Leine als Zeichen unsrer  “friedlichen Absichten”.

Ziegen 4
Ziegen 3
Ziegen 5

Auch nach einer längeren Pause blieben die Ziegen in unserer Nähe und beobachteten uns. Als wir weiter gingen, leisteten uns die Ziegen Gesellschaft und zeigten uns den Weg.

P1060674 klein
Bergziege 2a

Die. 27.09.16

Die Fahrt ging weiter ins Ultental bis zum Weißbrunnsee.

Ultental
P1060692 klein
P1060709 klein
P1060684 klein
P1060691 klein

Unser Ziel: Der Fischersee!

P1060687 klein
P1060701 klein

Auf dem Rückweg hatten wir noch einen schönen Blick auf das Tal mit Weißbrunnsee und unseren Womos.

Mi. 28.09.16

Edelweiß klein
P1060705 klein

Morgenstimmung am Weißbrunnsee.

Geplante Tour: Gonnawand - Klunke,  über Fichtalm zurück

P1060710 klein
P1060716 klein
P1060711 klein
P1060699 klein

Kurze Rast auf der Klunke und dann ging`s auch schon wieder Richtung Weißbrunnsee.

P1060703 klein1
P1060718 klein

Lagebesprechung bei Kaffee und Plätzchen, ich bekam getrocknete Rindersticks und danach wurde aufgebrochen nach Weißlanbad am Fuße des Schlern.

Murmeltier
schlern-edelweiss

Do. 29.09.16

Bärenfalle 1

Aufbruch 9.00 Uhr. Der steile Steig durch die Bärenfalle führte zunächst hoch zum Tschafatschsattel (2069 m).

Bärenfalle 2
Bärenfalle 3
Bärenfalle 5
Bärenfalle 4
Schlernhaus1
Schlern 2
Bärenfalle 6

Fr. 30.09.2016

Fahrt zum Karerpass um von dort auf die Poppekanzel (2460 m) zu wandern. Leider hatten wir an diesem Tag schlechte Sicht mit nur wenig Wolkenlücken.

Karerpass 1a
Blick auf Rosengarten

Durch die Wolken kann man die Rosengartengruppe erahnen.

Gipfelfoto

Das obligatorische Gipfelfoto und dann ging es auch schon wieder zurück.

Abstieg 4
Abstieg

Am frühen Abend fuhren wir noch über den Sellapass und ...

Sellapass

... fanden hinter der Liftstation zum Langkofel einen guten Übernachtungsplatz.

Langkofel - Liftstation

Sa. 01.10.2016

Langkofel - Liftstation 1
Langkofel Relief
Langkofel Aufstieg Langkofel Aufstieg 2
Aufstieg 3a

Der Schartensattel ist erreicht und dort machte ich gleich noch eine nette “Gipfelbekanntschaft”!

Scharte 2
Aufstieg 4
Scharte 1

Und dann begann auch schon der Abstieg durch ein Felsenlabyrinth in ein grandioses Tal.

Abstieg 5
Langkofel Abstieg 2
Langkofel Abstieg 3

Kurze Brotzeit im Langkofelhaus und weiter ging`s!

Langkofel Abstieg 4
Lankofelhaus
Langkofel Abstieg 5
Langkofel Abstieg 6

Na Mädels, kommt halt endlich! Ich warte schon ewig!

Langkofel

Nächstes Ziel: Falzarego-Pass

So. 02.10.2016

P1060828 klein
regen
P1060830 klein
passhütte klein
P1060832 klein

Ein Tag zum vergessen. Alles grau in grau und immer wieder Regen!

Mo. 03.10.2016

Was für ein Morgen!

am morgen 1
am morgen 2
Aufbruch 1

Es wurde frühzeitig aufgebrochen mit dem Ziel: Forcella Averau!

Tofane Rozze 1
Averau 1

Das erste Etappenziel ist erreicht, die Forcella Averau in 2435 m Höhe.

Averau 2

Auf der anderen Seite des Sattels fanden wir ein warmes, sonniges Vesperplätzchen mit herrlichem Blick auf die Marmolada.

Averau 3
averau

Vorbei an der Averau-Hütte ging es dann wieder Richtung Falzaregopass. Im Vordergrund das Plateau der “Cinque Torre”, im Hintergrund die Tofana

Tofane

Wieder bei den Womos  angekommen, wurde nach einer kurzen Kaffeepause, - für mich gab es natürlich Rindersticks -, aufgebrochen zu den “Drei Zinnen”.

Misurina 1

Vorbei am Misurinasee fuhren wir die Mautstraße hoch zur Auronzohütte am Fuße der “Drei Zinnen”.

Von unserem Stellplatz aus genossen wir noch die letzten Sonnenstrahlen der Abendsonne.

Auronzohütte 2
Aronzohütte 1
pfeile nach oben
weiter 2a
[Max, der Picard] [Der Picard] [Tagebuch] [Das 1. Jahr] [Das 2.+3. Jahr] [Das 4. Jahr] [Das 5. Jahr] [Das 6. + 7.Jahr] [Meine Mädels] [Links] [Impressum]